Luke’s Podcast

Scott Pat­ter­son heu­te star­tet einen Pod­cast, in dem er erzäh­len will, wie er alle 153 (+4) Fol­gen der „Gilmo­re Girls“ zum ers­ten Mal sel­ber schaut und was er dabei so denkt und wor­an er sich so erin­nern kann. Damals als Dar­stel­ler, so behaup­tet er, hat er nach den ers­ten Fol­gen auf­ge­hört, die Serie zu sehen, in der er selbst mitspielte.

https://linktr.ee/IAmAllInPodcast

Lauren Graham und die Gilmore Girls – Status in 2021

Gera­de geht es durch die deut­schen Medi­en: Lau­ren behält sich eine GG-Klau­sel in ihren Ver­trä­gen vor.

https://www.promiflash.de/news/2021/03/31/lauren-graham-besteht-auf-gilmore-girls-klausel-im-vertrag.html

Grund für die Auf­re­gung ist aber kei­ne rea­le Aus­sicht auf ein zwei­tes Revi­val, son­dern Wer­bung für ihre neue Show: „Migh­ty Ducks: Game Changer“

9. Staffel Gilmore Girls

Es ist Herbst, und wie jedes Jahr gibt es neue Berich­te, war­um eine 9. Staf­fel pro­du­ziert wer­den könn­te. An den Grün­den, die dage­gen spre­chen, hat sich wenig geän­dert. Trotz­dem hier wie­der ein Bericht:

https://tvline.com/2020/10/07/gilmore-girls-a-year-in-the-life-2-sequel-second-revival/

Eine deut­sche Übersetzung:

https://www.tvspielfilm.de/news/serien/gilmore-girls-ein-neues-jahr-macherin-erklaert-plaene-fuer-neue-folgen,10235215,ApplicationArticle.html

Zwanzig Jahre!

Heu­te ist es 20 Jah­re her, dass die ers­te Fol­ge „Gilmo­re Girls“ in den USA im Fern­se­hen lief. Der Ber­li­ner „Tages­spie­gel“ blickt zurück und fin­det, dass sich die Welt geän­dert hat. Stimmt, aber auf wun­der­ba­re Erin­ne­run­gen lässt man trotz­dem nichts kommen!

https://www.tagesspiegel.de/kultur/20-jahre-gilmore-girls-fuer-immer-in-stars-hollow/26242460.html

Gilmore Girls retten Leben

Das ist eigent­lich nichts Neu­es, der Blog­ar­ti­kel stammt von 2014. Aber ich lese das erst jetzt und fand es erwäh­nens­wert. Damals berich­te­te die Jour­na­lis­tin Kathryn Eastburn auf 91.5KRCC, wie ihr Gilmo­re Girls das Leben ret­te­te. Ihr könnt lesen oder hören:

https://www.krcc.org/post/middle-distance-101714-how-gilmore-girls-saved-my-life

Süße Magnolien“

Für GG-Fans nett zu wis­sen: Die Serie „Süße Magno­li­en“ (Net­flix) trägt laut „Gla­mour“ irgend­wel­che Gilmo­re-Gene. Ich fürch­te ja, dass es eine abgrund­tief schlech­te, bil­li­ge Pro­duk­ti­on ist. Also gar kein Ver­gleich mit GG. Aber viel­leicht lie­ge ich mit der Ein­schät­zung ja völ­lig dane­ben? Bin gespannt, was ich so höre (ger­ne hier als Kom­men­tar), und wer weiß, viel­leicht über­win­de ich mein Vor­ur­teil und schaue mir die „Magno­li­en“ sogar an?

https://www.glamour.de/stars/tv-serien/news-netflix-suesse-magnolien

PS: „Hart of Dixie“ fand ich ziem­lich gelungen.